FAQ: Wenn das Thema NMN für Sie ganz neu ist, BITTE LESEN

Vielleicht haben Sie bisher einfach nur durch einen Freund/Verwandten von NMN gehört und haben gerade nach dem Begriff gegoogelt, vielleicht haben Sie das Buch von Prof. Sinclair gelesen (wir nennen ihn 'den Einstein des Anti-Aging') oder Sie haben eine seiner zahlreichen Interviews auf YouTube gesehen, vielleicht aber haben Sie auch schon eine Probe NMN von uns erworben und fragen Sie sich nun, da kein sog. 'Beipackzettel' dabei war, wie Sie das NMN denn nehmen sollen, was denn die richtige Dosierung sei usw.

Übrigens: Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von exklusiven und attraktiven Rabatt-Aktionen (speziell für NMN und nur für Newsletter-Abonnenten).

Hier einige der wichtigsten Antworten zu den häufigsten Fragen:

1. Haltbarkeit und Lagerung/Kühlung

Dazu kursieren im Netz alle möglichen 'Theorien'.  :-)

Es gibt mittlerweile Produzenten von NMN, die werben damit, dass das von ihnen vertriebene NMN bei Raumtemperatur stabil sei. Wir vermuten sehr, dass sie aus einer Beobachtung, die sie gemacht haben (ihr NMN ist bei Raumtemperatur stabil), einfach eine Argument für die Werbung gemacht haben.

Zur Veranschaulichung: Wenn wir NMN bestellen (wie alles NMN auf dem Markt kommt es aus China !), dann ist das (ohne spezielle Kühlung) eine Woche lang zu uns unterwegs. Dann senden wir (ohne spezielle Kühlung) das NMN an das Labor unseres Vertrauens in den USA (Intertek). Auch dieser Versand dauert etwa eine Woche. Dann liegt es im Labor (wiederum ohne spezielle Kühlung) mindestens eine Woche herum, bevor es ‚dran ist‘. Es ist also insgesamt mindestens drei Wochen ohne jede spezielle Kühlung unterwegs, ohne Schaden zu nehmen, wie die (veröffentlichten) Laborergebnisse ja sehr deutlich zeigen.

Unsere Produzenten von NMN geben, wenn das NMN in einer Tiefkühtruhe bei minus 21 Grad gelagert wird, eine Qualitätsgarantie für zwei Jahre. Das bedeutet: Wenn eine Reinheit von > 98 % garantiert wird, dann ist bei dieser Kühlung auch nach zwei Jahren die Reinheit noch immer > 98 %.

Daraus folgt: Es genügt vollständig, wenn Sie Ihr NMN im Kühlschrank aufbewahren. Die Menge, die Sie gekauft haben, ist vermutlich ohnehin ‚zum sofortigen Verbrauch‘ bestimmt. Wenn Sie mal mehr kaufen sollten, dann ist es bei längerer Lagerung sinnvoll, es in der Tiefkühltruhe zu lagern.

2. Dosierung

Wir dürfen Ihnen keine Dosierungsempfehlungen geben. Würden wir Dosierungsempfehlungen geben, könnte das als ein Indiz gewertet werden, dass wir ein Nahrungsergänzungsmittel vertreiben, und NMN ist nicht als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen. Wir vertreiben daher ja auch nur eine Chemikalie! Wir machen es wie Sinclair, der auch niemals irgendeine Dosierung 'empfiehlt', sondern nur erzählt, was er tut! :-)

Sinclair nimmt (und wir machen es genau so) 1 g NMN pro Tag. Die meisten von uns (also von der AFEGA Research Group) teilen das auf in 2 bis 3 Portionen, die wir jeweils vor den Mahlzeiten nehmen, die meisten sublingual, lassen also das Pulver unter der Zunge zergehen.

Es gibt tatsächlich keine Dosis, die man empfehlen könnte, weil es sozusagen ‚Geschmacksache‘ ist. Wollten Sie so viel NMN nehmen, wie Sinclair seinen Mäusen gibt (bei denen ja atemberaubende Effekte damit erreicht werden), dann müssten Sie ohnehin 40 g am Tag nehmen. Das wäre gefährlich, denn wir kennen bei dieser Menge die Nebenwirkungen nicht.

Bitte beachten Sie: NMN ist kein Medikament. Es ist daher nicht besonders wichtig, auf eine genaue Dosierung zu achten. Wenn Sie heute 0,75 g nehmen und morgen 1,5 g, spielt das keine Rolle. Im Mittel sollte es halt dem entsprechen, was Sie sich vorgenommen haben. Es braucht auch wahrlich keinen Dosierlöffel. Wenn Sie von uns z. B. eine 16g-Tüte kaufen, dann nehmen Sie einen kleinen Löffel (notfalls einen Plastiklöffel von irgendeinem Yoghurt-Becher), löffeln das gesamte NMN aus der Tüte und zählen dabei mit. Dann wissen Sie, wieviel auf einem Löffel passt ...
 

3. Was kann man erwarten, wenn man NMN nimmt? Auf welche Effekte kann man hoffen?

Lesen Sie dazu bitte unseren entsprechenden Eintrag auf unserer Facebook-Seite.
 

4. Ist NMN/Resveratrol vegtan/biologisch?

Lesen Sie dazu bitte unseren entsprechenden Eintrag auf unseren Facebook-Seite.
 

5. Ich habe bisher NMN in den USA gekauft und jetzt bei Ihnen. Ihr NMN riecht/schmeckt ganz anders!

Ob Sie vielleicht bei dem NMN aus den USA einem Betrug aufgesessen sind, ist aufgrund des Geschmacks/Geruchs sehr schwer zu entscheiden. Aus zwei Gründen:

1. Wir wissen mittlerweile aus Erfahrung, dass bei ein- und demselben Produzenten nicht jede Charge NMN exakt dieselben Eigenschaften (Geschmack, spezifisches Gewicht, Aussehen, Konsistenz) hat wie vorherige Chargen. Das hängt mit der Art der Produktion zusammen: Bei der derzeit praktisch ausschließlich angewandten ‚preiswerten‘ Produktionsmethode werden Bakterien in einer Lösung mit Nicotinamid ‚gefüttert‘ und produzieren daraus NMN. Bevor diese Methode im Jahre 2018 an der Universität Bukarest (hier ein Artikel in der Zeitschrift nature: https://www.nature.com/articles/s41598-018-30792-0) entwickelt wurde, hat Sinclair nach eigener Aussage Zehntausende von Dollar für ein kg NMN bezahlen müssen. Weil NMN SO teuer war, war es praktisch unbekannt und niemand dachte daran, diese Substanz zu konsumieren.  - Als diese preiswerte Methode publiziert wurde, haben sich sofort einige chinesische Firmen darauf gestürzt (selbst Sinclair bezog im Jahre 2018 sein NMN aus China, wie aus einem Artikel von ihm aus dieser Zeit hervor geht). Heute wird praktisch alles NMN in der Welt in China produziert (genau so, wie auch iPhones usw., einfach, weil es in China preiswerter produziert werden kann). Das NMN, das man aus den USA bezieht, kommt also auch aus China. Uns ist kein PRODUZENT (nicht Lieferant) in den USA bekannt. Wir nehmen das NMN mit höherem spezifischen Gewicht übrigens gern für die Herstellung von Kapseln, weil dann mehr NMN in eine Kapsel passt. - In einem Satz: Bei gleicher Reinheit (!) kann NMN unterschiedlich schmecken und aussehen.

2. Aus Tests in unserer Gruppe wissen wir, dass es sehr schwierig ist, über einen Geschmack/Geruch Einigkeit zu erzielen, und es ist unglaublich schwierig, einen (unbekannten!) Geschmack/Geruch sprachlich einigermaßen präzise zu beschreiben. Organismen unterscheiden sich in unendlich vielen Einzelheiten und sie nehmen daher ein- und denselben sinnlichen Reiz aufgrund ihrer physiologischen Ausstattung sehr unterschiedlich wahr.  
Um sicher zu sein, bliebe eigentlich nur eines: Eine Analyse (kostet etwa 450 Dollar).
 

6. Sollte man NMN sublingual nehmen?

Sinclair sagt: "Meine Mäuse erhalten es oral. Ich nehme es auch oral!" In früheren Interviews sagte er, er rühre es sich in sein morgendliches Yoghurt. Es gibt aber eine Studie (eine Doktorarbeit), die kommt zu dem Ergebnis, dass NMN bis zu 5 x so wirksam ist, wenn es sublingual appliziert wird, weil das NMN, wenn man es unter der Zunge zergehen lässt, sofort in den Blutkreislauf gelangt. Nimmt man es oral, so die Studie, werde der größte Teil des NMN in der Leber abgebaut. Entscheiden Sie, ob Sie es Sinclair nachmachen (sein Argument ist ja plausibel) oder ob Sie der Studie vertrauen wollen ...

Hier der Link zu der Studie (Englisch): https://www.cell.com/cell-metabolism/pdfExtended/S1550-4131(18)30196-7
 

7. Ihr NMN kommt aus China. Wie kann ich sicher sein, dass es nicht mit Schwermetallen belastet ist oder mit Keimen?

Alles NMN in der Welt kommt (derzeit) aus China, wie auch jedes iPhone aus China kommt, einfach deshalb, weil es dort preiswerter produziert werden kann.
Kein anderer Anbieter auf der Welt/im Netz prüft das von ihm gelieferte NMN rigoroser als wir es tun. Siehe:
https://afega-anti-aging-shop.com/de/NMN-Nicotinamidmononucleotid/


8. Prof. Sinclair rät in einem Interview, möglichst reines NMN zu nehmen. Sie bieten 'ultra-reines' und 'gewöhnliches' NMN an (das nur 98 % Reinheit hat). Wenn die Reinheit nur 98 % beträgt, was sind dann die restlichen 2 %?

Bitte lesen Sie dazu den folgendem  Artikel zum notwendigen Reinheitsgrad von NMN . Beachten Sie dabei auch: In einer in Japan durchgeführten wissenschaftlichen Studie zur Sicherheit von NMN beim Menschen wurde sogar nur NMN mit einem Reinheitsgrad von 95 % bis 96 % verwendet!
Unser 'ultra-reines NMN' (Reinheit 99,7 % oder höher): Es gibt keinen Nachweis, dass eine so hohe Reinheit auch einer erhöhten Wirksamkeit des NMN entspricht. In einer kürzlich abgeschlossenen japanischen Studie zur Verträglichkeit von NMN beim Menschen wurde, wie gerade erwähnt, den Probanden NMN zum Beispiel nur in einer Reinheit von 95 bis 96 Prozent verabreicht.
Es gibt unterschiedliche Produktionsverfahren und eine hohe Reinheit des Produkts spricht ganz sicher für hohe Standards bei der Produktion. Das ist sicher ein Vorteil. Und diejenigen unserer Kunden, für die ein Preisunterschied von 20 bis 30 Prozent nicht wirklich bedeutsam sind, die werden sicher 'wegen des guten Gefühls' eher zu dem reineren Produkt greifen.
Besondere Hygiene-Maßnahmen unsererseits bei der Verarbeitung von U-NMN: Die Luft wird durch einen Luftwäscher von Staub/Schwebeteilchen gereinigt. Die Hilfskräfte tragen einen reinen Kittel, um zu vermeiden, dass Staub der Kleidung die Substanz kontaminiert, sie tragen eine Haube für die Haare, Latex-Handschuhe und einen Mundschutz.


9. Ich würde gern wisssen, wer Ihr Lieferant ist bzw. Ihre Lieferanten sind. (Sie behaupten ja: Alles NMN auf der Welt kommt -derzeit- aus China!)

Nein, wir sind nicht bereit (und fänden es auch unfair gegenüber anderen ehrlichen Produzenten), unsere Lieferanten öffentlich zu machen.
Um uns ein wenig zu verstehen, schauen Sie sich bitte diese Seite an: https://research.afega.net/NMN-Betrug-fraud/nmn-betrug-fraud.html

Dort werden Sie erfahren: Wir haben durch betrügerische chinesische Firmen etwa 15.000 Euro verloren. Wir mussten zahllose Stunden an Recherchen investieren, um drei zuverlässige Lieferanten zu finden, mussten dazu vorher zahllose negative Analyse-Resultate ‚aushalten‘ (betrügerische Firmen, die NMN zu liefern vorgaben aber nicht lieferten), wir mussten viele Stunden mit den (Zoll- und Gesundheits-) Behörden in Deutschland und in der Schweiz verhandeln usw.

Durch all diese Aktivitäten haben wir eine beachtliche Kompetenz aufgebaut, die wir jetzt nicht einfach ‚verschenken‘ wollen. Andere könnten sich dann nämlich all das ersparen und als unsere Konkurrenten auf den Markt treten. Ihr Vorteil wäre dann: Sie haben alle diese Kosten nicht gehabt und können daher das NMN z. B. preiswerter anbieten als wir ...

Alles NMN auf der Welt kommt aus China

Bei der derzeit praktisch ausschließlich angewandten ‚preiswerten‘ Produktionsmethode werden Bakterien in einer Lösung mit Nicotinamid ‚gefüttert‘ und produzieren daraus NMN. Bevor diese Methode im Jahre 2018 an der Universität Bukarest (hier ein Artikel in der Zeitschrift nature: https://www.nature.com/articles/s41598-018-30792-0) entwickelt wurde, hat Sinclair nach eigener Aussage Zehntausende von Dollar für ein kg NMN bezahlen müssen. Weil NMN SO teuer war, war es praktisch unbekannt und niemand dachte daran, diese Substanz zu konsumieren.  - Als diese preiswerte Methode publiziert wurde, haben sich sofort einige chinesische Firmen darauf gestürzt (selbst Sinclair bezog im Jahre 2018 sein NMN aus China, wie aus einem Artikel von ihm aus dieser Zeit hervor geht). Heute wird praktisch alles NMN in der Welt in China produziert (genau so, wie auch iPhones usw., einfach, weil es in China preiswerter produziert werden kann). Das NMN, das man aus den USA bezieht, kommt also auch aus China. Uns ist kein PRODUZENT (nicht Lieferant) in den USA bekannt. 
 

10. Welche Zertifikate (z. B. cGMP oder von der FDA oder ISO 9001) kann Ihr Lieferant aus China vorweisen?

Der chinesische Produzent, der uns um mehr als 15.000 Dollara betogen hat, weil er uns spottbilliges Nicotinamid lieferte und es für teueres NMN ausgab, war sowohl FDA-zertifiziert als auch ISO 9001 - zertifiziert und hatte weitere Zertifikate. Wir haben die Echtheit dieser Zertifikate überprüft: Sie waren alle echt. Trotzdem hat dieser chinesische Lieferant uns in skrupelloser Weise betrogen (besonders skrupellos ist, dass er eine Gefährdung unserer Gesundheit in Kauf genommen hat, weil wir ja schließlich die Substanz, die er uns lieferte, eingenommen haben!). Wir haben diesen Skandal umfassend dokumentiert (siehe dazu unseren YouTube-Kanal), wir haben Pressemitteilungen heraus gegeben, haben die FDA informiert, haben sogar an das chinesischen Wirtschaftsministerium geschrieben. Keinerlei Reaktion! Seit diesem Erlebnis haben Zertifikate für uns keinen besonderen Wert mehr. Wir verlassen uns auf eigene rigorose Kontrollen durch unabhängige Labore!
 

11. Man kann sich ja vieles einbilden. Ich suche nach einer Möglichkeit, irgendwie objektiv zu prüfen, ob die Einnahme von NMN bei mir etwas (Positives) bewirkt.

Sie haben vielleicht schon einmal etwas vom 'biologischen Alter' gehört oder gelesen oder von der 'Horvath-Uhr'. Wenn nicht, dann finden Sie einen anschaulichen Artikel dazu in der Zeitschrift Focus:
https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/test-bestimmt-auch-das-wahre-alter-in-unseren-genen-tickt-eine-lebensuhr-sie-verraet-wie-viele-jahre-wir-noch-leben_id_10330910.html

Für etwa 200 Euro gibt es einen Test zur Bestimmung Ihres biologischen  Alters (entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Frauenhofer-Institut):
https://www.cerascreen.de/collections/speicheltests/products/biologisches-alter-im-genetic-age-test

Der folgende Test ist etwas teuerer: https://www.mydnage.com/
(Bei diesem Test werden mehr 'Marker' für das biologische Alter geprüft.)


12. Warum sind Kapseln so viel teurer als das Pulver?

Schauen Sie sich dieses erklärende Video bei YouTube an, und Sie verstehen es sofort, obwohl die in dem Video abgefüllte Substanz ganz anders ist als NMN (NMN ist wie sehr feines Mehl) und sich sehr leicht in Kapseln füllen lässt: https://www.youtube.com/watch?v=W6g6DH91PmA

1. Da NMN nicht rieselt, weil es keine kristalliene Struktur hat wie Zucker oder gar Salz, sondern, wie gesagt, eine Struktur wie sehr fein gemahlenes Mehl, ist das Befüllen der Kapseln mit einem unvermeidbaren Schwund an Substanz verbunden: Zum Einen bleibt an allen Geräten, die für das Befüllen benötigt werden, ein feiner Staub NMN hängen. Das ist zwar nicht viel, aber ein einziges Gramm NMN kostet ja etwa 5 Dollar. Zum Zweiten ist es bei den Handfüllmaschinen bei einer so staubfeinen Substanz unmöglich zu vermeiden, dass Puder beim Vorgang des Befüllens von dem Gerät herunter fällt auf die Unterlage und sich dann ganz fein auf der Unterlage verteilt. 
2. Der Vorgang des Befüllens kostet Arbeitszeit. 
3. Sie benötigen Leerkapseln (zusätzliche Kosten)
4. Am Ende des Videos sehen Sie, wie die oberen und die unteren Hälften der Kapseln zusammen gepresst werden. Dabei kommt es immer wieder vor, dass einzelne Kapseln beschädigt werden (wenn eine Öffnung der oberen oder der unteren Kapselhälften auch nur ganz leicht von der runden Form abweicht, weil sie vielleicht einen leichten Druck erfahren hat bei der Lagerung). Es müssen also alle Kapseln von Hand noch einmal geprüft werden und dabei müssen immer wieder auch Kapseln ausortiert werden. Auch das kostet Arbeitszeit. 
5. Da die Kapseln von uns von Hand gefüllt werden und die Menge pro Kapsel deshalb ein wenig schwankt, ist die angegebene Zahl von Kapseln pro Box nur ein Durchschnittswert. Jede Packung enthält aber mindestens 20 g (bzw. 50 g) NMN: Die Kapseln werden nämlich nicht abgezählt, sondern sie werden beim Befüllen der Boxen gewogen. Da jede einzelne Kapsel ein bestimmtes Gewicht hat, kann man das Gesamtgewicht aller Kapseln nicht genau justieren. Aus diesem Grunde enthält beinahe jede Dose  ein klein wenig mehr NMN als die angegebene Menge, denn wenn das Gesamtgewicht bei der Prüfung der Box auch nur ein klein wenig unter dem angegebenen Gewicht liegt, wird eine ganze Kapsel zusätzlich in die Box gefüllt und dann liegt das Gewicht gleich deutlich über dem angegebenen Gewicht.

Der Aufpreis, den wir für NMN in Kapseln nehmen, deckt aus all diesen Gründen die Zusatzkosten nicht einmal vollständig ab ...

Vielleicht fragen Sie sich: "Und warum keine automatische Kapselfüllmaschine?" Unsere Antwort: Eine automatische Kapselfüllmaschine kostet mindestens 3000 Euro und sie wiegt 150 kg! Dafür muss man erst einmal einen Standplatz finden. :-)